Die Pferdefreunde Fridolfing führen jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen durch und beteiligen sich an vielen Brauchtumsveranstaltungen und folgen Einladungen von den umliegenden Vereinen. Außerdem findet jeden ersten Freitag im Monat die Versammlung im Reiterheim in Fridolfing statt, bei der Termine besprochen werden und die Pferdefreunde ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit ihren Pferden austauschen können. Hierzu sind alle Pferdefreunde immer recht herzlich willkommen.

Im Folgenden soll ein kleiner Einblick in das vielfältige und lebendige Vereinsleben gegeben werden:

Wanderritte und Wanderfahrten
Mehrmals im Jahr veranstalten die Pferdefreunde gemeinsame Wanderritte und Wanderfahrten, bei denen sie ein bis zwei Stunden durch die Natur reiten bzw. fahren. Zur Halbzeit oder am Ende dieser Route gibt es dann Brotzeit, um sich zu stärken und gemütlich zusammen zu sitzen. Am Ende des Jahres laden die Pferdefreunde immer zum Jahresabschlussritt ein, bei dem zusammen ein gemütlicher Ritt durch die Winterlandschaft gemacht wird. Am Ende des Rittes kann man sich dann in der warmen Stube bei heißem Glühwein und Gulaschsuppe aufwärmen.

Springturnier bzw. Kutschenausfahrt
Alle zwei Jahre wird auf dem Reitplatz in Fridolfing das Springturnier ausgetragen. Dieses wird für Reiter in ganz Oberbayern ausgeschrieben und bietet Prüfungen von der Klasse E bis hin zur schweren Klasse S, wo immer mehr als 300 Pferde an den Start gehen. Auch die Kleinen können in der Ponyführügelklasse ihr Können unter Beweis stellen.
Die Kutschenausfahrt bietet seit 2014 den Fahrern die Möglichkeit zur Ausfahrt durch die Salzachauen mit anschließendem Geschicklichkeitsparcours auf dem Wiesenreitplatz in Fridolfing. Fahrer aus der näheren Umgebung, aber auch aus dem benachbarten Österreich, sogar aus Tirol, folgen jährlich der Einladung zur Kutschenausfahrt.

Ponyexpress
Heiß begehrt ist der Ponyexpress, der Spiele für Kinder und Jugendliche und ihren Ponys und Kleinpferden anbietet. Der Ponyexpress wurde im Jahr 2011 bereits zum 20. Mal ausgetragen. Bei den lustigen Reiterspielen steht der Spaß im Vordergrund und sogar Kinder, die noch geführt werden müssen, können am Ponyexpress teilnehmen. Am Ende gibt es eine große Siegerehrung wie auf einem Turnier, bei der die Teilnehmer tolle Preise gewinnen können.

Trainingsspringen
Das Trainingsspringen bietet die Möglichkeit, Turnierluft zu schnuppern. Bei den kleinen Springprüfungen der Klasse E und A kann vor allem auch der Reiternachwuchs sein Können unter Beweis stellen und sich auf das ein oder andere Turnier vorbereiten. Auch für junge Pferde bietet das Trainingsspringen eine gute Möglichkeit, in fremder Umgebung Turnierluft zu schnuppern. In den letzten Jahren gab es beim Trainingsspringen rund 100 Starts, was wohl die Attraktivität deutlich zeigt.

Kurse
Die Pferdefreunde organisieren regelmäßig Kurse verschiedenster Art. Spring- und Reitkurse finden immer großen Anklang. Aber auch Hängerfahrkurse, Erste-Hilfe-Kurse oder Zirkuslektionenkurse regen das Interesse unserer Mitglieder.

Zeltlager
Jedes Jahr in den Sommerferien veranstaltet unsere Jugendwartin ein Zeltlager für die Reiterjugend, um neben dem Reiten der Jugend die Möglichkeit zu bieten, in Kontakt zu treten und Freundschaften zu schließen. Neben Grillen und einer Nachtwanderung gib es beim Zeltlager immer viel Spaß. Beim Frühstück am nächsten Tag kann man das Zeltlager schön ausklingen lassen.

Ferienprogramm
Auch beim Ferienprogramm der Gemeinde Fridolfing bieten die Pferdefreunde den Kindern einen Tag am Reitplatz. Unter dem Motto „Das Pferd – dein Freund“ bringen die Pferdefreunde den fast 40 Kindern den Freizeitpartner Pferd näher. An verschiedenen Stationen lernen die Kinder einiges über Pferde, dürfen ein Quiz bearbeiten, Pferde-Mandalas anmalen, Hufeisen werfen, Ponys streicheln, putzen und reiten sowie mit einer großen Kutsche mitfahren.

Fuchsjagd
Jedes Jahr wird am Kirchweihsamstag von der Jagdhorngruppe des Vereins zur Fuchsjagd geblasen. Zahlreiche Jagd- und Freizeitreiter aus der Region folgen dem Aufruf, um durch die herbstliche Landschaft zu reiten. Zu Beginn werden die einzelnen Funktionäre vorgestellt und die Regeln erklärt. Zur Hälfte der Strecke gibt es eine Pause, um sich bei einer Brotzeit zu stärken, ehe es dann dem Endspurt entgegen geht. Abschließend entfernt sich der „Fuchs“ von der Truppe und versteckt den Fuchsschwanz im Gebüsch, der dann von den Reitern gefunden werden muss. Wer diesen findet, darf im nächsten Jahr als Fuchs fungieren. Während des Reitens wird die Reitergruppe genauestens beobachtet und die Fehler notiert, die dann am Abend beim so genannten Jagdgericht mit ein, zwei Flaschen Sekt geahndet werden.

Therapeutisches Reiten
Bereits seit 2001 wird nun das Therapeutische Reiten für Kinder und Erwachsene mit Behinderung angeboten, das von Gertraud Forster und ihrem Team angeboten wird. Familie Gierlinger stellte dazu ihre Reithalle in Rautenham 10 Jahre lang zur Verfügung. Seit 2012 findet das Therapiereiten auf der Reitanlage der Familie Meindl in Rothanschöring statt.
Wichtig ist zu wissen, dass beim therapeutischen Reiten nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund steht. Den Wert des Reitens macht unter anderem auch aus: die Bewältigung anfänglicher Ängste, immer erneute Selbstüberwindung und beglückende Erfolgserlebnisse. Dies alles sind Impulse, die beim Reiter Hemmungen und Verkrampfungen beseitigen und das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl steigern. Der Erfolg wirkt sich positiv auf die Lebensfreude und die gesamte Antriebslage aus.
Neben dem wöchentlichen Therapiereiten organisiert das Team auch andere Ausflüge und Feste, wie das Fashingskrapfenessen, Eisessen, Sommerfest und die Weihnachtsfeier.

Vereinsausflug
Um die Gemeinschaft im Verein zu fördern, veranstalten die Pferdefreunde jedes Jahr einen gemeinsamen Vereinsausflug in unterschiedlichster Art. So waren die Pferdefreunde in den letzten Jahren bereits auf der Rennbahn, auf dem Haupt- und Landesgestüt Schwaiganger, bei den Munich Indoors in München und auf der Hefteralm in Begleitung eines Packpferdes. Auch Interessierte, die nicht Mitglied im Verein sind, folgten den Einladungen zu den Ausflügen.

Martinifahrt/ ritt
Am Erntedankfest wird traditionell zur Martinifahrt mit anschließender Pferdesegnung eingeladen. Jährlich finden sich rund 20 Reiter und Reiterinnen, so wie zahlreiche Gespanne, um gemeinsam vom Reitplatz in Fridolfing nach Pietling zur St. Martinskirche zu reiten bzw. zu fahren. In einem feierlichen Rahmen werden unter musikalischer Begleitung der Bläsergruppe Fridolfing die Pferde gesegnet.