Sie sind hier: Presse Berichte 2013

Auf den Spuren der Römer mit dem Pferd über die Alpen
Beim Oktober-Stammtisch der Fridolfinger Pferdefreunde berichtete Josef Holzleitner aus Palling über seine Erlebnisse auf dem 10. Alpenritt vom Kloster Andechs bei München über die Via Claudia Augusta nach Meran. Haflinger, Isländer, Quarter, Trakehner, Bayerisches Warmblut und viele andere Pferderassen waren unter den 59 Pferden vertreten. Nach einer Pferdesegnung ritt die Reitergruppe auf überwiegend alten Römerstraßen über Peiting, Oberammergau, Lermoos, Fernpass, den Reschenpass und Vinschgau bis zur historischen Altstadt von Meran. Es wurden Flussläufe, wie die Loisach durchquert und die Pferde mussten zum Teil über recht steinige Pfade klettern. Insgesamt ging es hinauf bis auf 1600 m Höhe. Die Gesamtstrecke des Alpenritts betrug 320 Kilometer, die in 9 Tagen absolviert wurden. Josef Holzleitner schilderte die einzelnen Streckenabschnitte genau, stellte sich den neugierigen Fragen und präsentierte eindrucksvolle Bilder. Einige der anwesenden Pferdefreunde wurden sicherlich neugierig, selbst mitzureiten!